MWST-Workshops Gemeinwesen

Diese MWST-Workshops richten sich an steuerpflichtige und nicht steuerpflichtige Gemeinwesen, Gemeinden, öffentlich-rechtliche Körperschaften / Korporationen, Zweckverbände, Kirchgemeinden. Sie dienen entweder zur Auffrischung des bisherigen Wissens und / oder zur Aneignung von neuem Grundwissen.

Workshop 1: Grundlagen

Steuersubjekt

• Wer kommt als steuerpflichtige Person in Frage und wer gilt als «Gemeinwesen» im Sinne des MWSTG?
• Wer gilt als dem gleichen Gemeinwesen zugehörig?

Steuerobjekt und Bemessungsgrundlage

• Was gilt als Leistung im Sinne des MWSTG?
• Welche «Umsatzarten» gibt es?
• Leistungen innerhalb und zwischen den Gemeinweinwesen
• MWST-Folgen von Defizitausgleichen mittels allgemeiner Steuererträge
• Bemessungsgrundlage der MWST
• Privatanteile

Steuerpflicht

• Umsatzlimiten und relevante Umsätze, welche bei der Abklärung der Steuerpflicht zu beachten sind
• Bezugsteuerpflicht
• Einfuhrsteuerpflicht

Abrechnungsmethode, -art und Vorsteuerabzugsrecht sowie Umsatz- und Vorsteuerabstimmung

• Abrechnungsmethoden und -arten sowie deren Vor- und Nachteile
• Vorsteuerabzugsrecht und Vornahme des Abzugs
• Abrechnung und Deklaration der MWST

Workshop 2: Vertiefung

Steuersubjekt

• Besprechung von Abgrenzungsfragen und Fallkonstellationen (insbesondere Neuerungen ab 1. Januar 2018)

Steuerobjekt und Bemessungsgrundlage

• Vertiefungsfälle zur hoheitlichen Tätigkeit
• Optimierungsmöglichkeiten z.B. bei Leistungen innerhalb des gleichen Gemeinwesen bzw. zwischen Gemeinwesen
• Vor- und Nachteile der freiwilligen Versteuerung (Option)

Steuerpflicht

• Vor- und Nachteile einer freiwilligen Steuerpflicht

Abrechnungsmethode, -art und Vorsteuerabzugsrecht sowie Umsatz- und Vorsteuerabstimmung

• Fallbeispiele zu den Abrechnungsmethoden
• Hinweis zur Berechnung von Vorsteuerkorrekturen und -kürzungen
• Abstimmung der MWST-Deklarationen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen

Datum und Ort

Dienstag, 14. September 2021, Hotel & Conference Center Sempachersee

Zeit

Workshop 1: Grundlagen

ab 08.00 Uhr Begrüssungskaffee

08.30 bis 12.00 Uhr (mit Kaffeepause)

Mittagessen:

12.00 bis 13.00 Uhr

(für Teilnehmende inkludiert, welche beide Workshops besuchen)

Workshop 2: Vertiefung

ab 13.00 Uhr Begrüssungskaffee

13.15 bis 17.00 Uhr (mit Zvieri-Pause und anschliessendem Apéro)

Teilnahmegebühr

CHF 400 (inkl. MWST) pro Person und Workshop (exkl. Mittagessen)

CHF 800 (inkl. MWST pro Person für beide Workshops (inkl. Mittagessen)

Mindestteilnehmer pro Workshop: 15 Personen

Anmeldung

Bis Freitag, 3. September 2021

Für das Mittags Menu entsteht ein Preisaufschlag von CHF 40

Ihre Ansprechspersonen

Marc Oliver Müller
Master of Law
marc.mueller@balmer-etienne.ch

Marco Frappa
MAS FH in MWST, LL.M, VAT
dipl. Steuerexperte
marco.frappa@balmer-etienne.ch

TREUHAND · PRÜFUNG · BERATUNG