STEUERN

D4 Business Business Village Luzern – Fachreferat zur Steuerreform (STAF) und zur neuen Schweizer Patentbox

Stefan Wigger und Rudolf A. Rentsch haben am 12. September 2019 zur STAF referiert und dabei insbesondere die neue Schweizer Patentbox näher betrachtet

        

Die beiden Fachexperten Stefan Wigger, MLaw und dipl. Steuerexperte (Partner und Leiter Steuern und Recht bei Balmer-Etienne) sowie Dr. iur. Rudolf A. Rentsch, Dipl. El-Ing. ETH, Rechtsanwalt und Schweizer Patentanwalt (Partner und Inhaber bei IPrime Rentsch Kaelin AG) stellten am 12. September 2019 im D4 Business Village Luzern die Steuerreform (STAF) vor. Dabei betrachteten sie die spezifische Situation der KMU sowie ihrer Eigner und beleuchteten im Speziellen steuerliche auch patentrechtliche Fragestellungen zur neuen Schweizer Patentbox. Im Anschluss an die Präsentation standen die beiden Fachexperten dem Publikum für Fragen zur Verfügung.

veröffentlicht: September 2019

Ihre Ansprechpersonen:

Stefan Wigger
MLaw, dipl. Steuerexperte
CAS UZH in International Tax Law

Das Referat nahm insbesondere Stellung zu den folgenden Fragen:

  • Was genau ist die STAF und welche Änderungen treten in Kraft?
  • Wie profitiere ich als KMU von der STAF?
  • Was bedeutet die STAF für meine Holdinggesellschaft?
  • Was ändert sich bei der Besteuerung von Dividenden?
  • Welche Massnahmen sind für meinen Jahresabschluss 2019 zu treffen?
  • Was bedeutet der zusätzliche Abzug für Forschung und Entwicklung?
  • Was ist die Patentbox? Wie kann ich als Unternehmen davon profitieren?

Zur Präsentation gelangen Sie gerne unter folgendem Link.

Weitere Informationen finden Sie unter www.patent-box.ch

TREUHAND · PRÜFUNG · BERATUNG