Im deutschen Ertragssteuerrecht sind Zinsaufwendungen innerhalb eines Konzerns unter bestimmten Voraussetzungen nur zum Teil abzugsfähig (sog. Zinsschranke). Mit Wirkung ab 2018 hat die Bundesrepublik Deutschland nun auch eine Regelung zur Beschränkung der Abzugsfähigkeit von Lizenzaufwendungen beschlossen (sog. Lizenzschranke).

Mehr erfahren Sie im Magazin CH-D Wirtschaft publizierten Artikel.

Für weitergehende Informationen zu unseren Dienstleistungen oder eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und einer unserer Mitarbeiter ruft Sie so schnell wie möglich zurück.